Mitglieder D - F
  • Eilers, Boy Reimer

Eilers plakat cl dis.jpg
HummelBucheinband.jpg
Nieren Cover (1).jpg

Reimer Boy Eilers, geb. 1948, stammt von den Hummerklippen (mit einem Großvater als Leuchtturmwärter und einem Onkel als Haifischer). Auf dem Festland promovierte er in den Wirtschaftswissenschaften und wandte sich danach der Literatur zu. In den neunziger Jahren war er Mitglied von "PENG.autorengruppe" für literarische Aktionen und Performances. Etliche Ausstellungen unter dem Titel "Passworte" - Objekte und Beschriftungen. Eilers ist Landesvorsitzender des VS - Verband deutscher Schriftsteller in Hamburg, Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland und im Syndikat, der Vereinigung deutschsprachiger Kriminalschriftsteller. Für die Hamburger Autorenvereinigung ist er seit Jahren in der Jury des Walter-Kempowski-Preises tätig. Die Journalistenverbände DJU und DJV haben ihn zurzeit als Vertreter in den Rat für deutsche Rechtschreibung gewählt. 2011 gründete er mit vier Kolleginnen und Kollegen den Verlag Expeditionen. Hauptzweck ist die Pflege der Backlist im E-Book.

Eine Vorliebe des Autors gilt der Reiseliteratur (Bosnien, Patagonien und Feuerland, Sansibar, Segeln und Inseln). Er schrieb Essays und Reisereportagen u.a. für die Zeitschriften „Mare“ und „Stern“. Immer wieder zieht es ihn auch zur Lyrik (bislang vier Gedichtbände, vielfach mit maritimem Anstrich, zuletzt die Sammlung „Sprechen mit Seezungen“). Im Mittelpunkt seiner Arbeit sieht Eilers jedoch den Roman und die längere Erzählung. Verschiedene literarische Auszeichnungen, u.a. Shortlist für das beste literarische Debüt auf der Buchmesse 1984 in Frankfurt am Main. Förderpreis Literatur 1991 der Stadt Hamburg. Auszeichnung auf dem GangART Festival für originäre Musik und Literatur 1991 in Krefeld. Arbeitsstipendium des Landes Schleswig-Holstein 1998. Reisestipendium des Auswärtigen Amtes für eine Recherchereise (Romanprojekt "Magellan") 2004 nach Argentinien und Chile. Einladung Internationales Poesiefestival 2018 in Pristina, Kosovo. Weitere Infos zu Eilers unter Wikipedia oder Amazon Autorenseite.

Neuere Veröffentlichungen (Auswahl): Goethe, Glück und Helgoland

Erzählungen von zu Hause (Kadera Verlag, Nordersetdt, 2015). All die verwirrten Männer. Liebesroman (Telegonos Publishing, Frielendorf 2016). Die schlimmste Küste der Welt. Von Chiloé zur Magellanstraße (Verlag Reisebuch.de, Eutin 2016). Sprechen mit Seezungen. Gesammelte Gedichte (Verlag Expeditionen, Hamburg 2017). Nieren für St. Pauli. Kriminalroman (Telegonos Publishing, Frielendorf 2018).

tumbatu-Cover klein.jpg
Cover Höllensturz.jpg
  • El Sarise, Dörte

Allgemeines: 

Dörte El Sarise, 1947 in Jever geboren, arbeitete vier Jahrzehnte lang als Lehrerin und widmet sich in Gedichten und Prosatexten auf humorige Art den Widrigkeiten des Lebens.

Kontakt: 

Halstenbek

Deutschland

E-Mail: Doerte.El_Sarise@gmx.de

  • Fehler, Andreas

fehler_andreas.jpg
Travertin.jpg
Ägypten.jpg
Kloster.jpg
Abrieb.jpg
Neue Prosa.jpg

Allgemeines:

ie Rose von einst existiert

nur noch als Name.

Uns bleiben nur nackte Namen.

Umberto Eco

 

Lesen wir doch in den Büchern, die noch immer in seiner Bibliothek stehen, die, wie er mir selbst einmal sagte, wichtige Schattenlichter auf seinen Wegen sind:

In jungen Jahren: Reise zum Mittelpunkt der Erde, gegen Ende der Schulzeit: Faust und Ecos Der Name der Rose.

Nach der Revolution: Christoph Heins Ritter der Tafelrunde und Christa Wolfs Was bleibt.

Schließlich, Canettis: Die Blendung, vielleicht auch noch Nietzsches Also sprach Zarathustra.

Letztendlich aber doch, - resignierend: Die Göttliche Komödie.

 

Veröffentlichungen: 

Die Travertine von Bad Langensalza Thüringen

Rockstuhl Verlag (1998)

 

Erstmalige Beschreibung der Geologie und Paläontologie des 10.000 Jahre alten Süßwasserkalkes von Bad Langensalza.

 

 

Ägyptisches Reisetagebuch

Rockstuhl Verlag (2002)

 

Impressionen und Gedanken einer großen Reise. Schnittpunkte zwischen Orient und Okzident; erhellend, den Horizont erweiternd.

 

 

Geschichte des Klosters Homburg bei Langensalza

Rockstuhl Verlag (2006)

 

Neuherausgabe Christian Martinis Klosterbuch von 1774. Von der Neustiftung des Klosters bis zum Niedergang 1539. Mit einem einführenden historischen Essay.

 

 

Vom Abrieb der Zeit

WendeRoman

Projekte Verlag (2009)

 

Merkwürdiger Versuch eines Stasioffiziers, die Wende in seiner kleinen Heimatstadt rückgängig zu machen. Versuch eines Psychogramms.

 

 

Meister Tobias versucht das Glück

Lumpeter & Lasel Verlag (2016)

 

Vierundzwanzig Miniaturen, inspiriert durch Alfred Kubins Blätter mit dem Tod. Erschienen im ersten Band Neue Prosa in Schleswig-Holstein (Kulturpreisanthologie).

Das Buch.jpg
  • Folkers, Renate

IMG_4964.JPG

Veröffentlichungen: 

erster Kriminalroman Frühjahr 2014 DER TOTE HINTER DEM KNICK, veröffentlicht bei CW Niemeyer Buchverlage GmbH, Hameln

Beitrag zum Thema ÜBERLEBEN, veröffentlich in der Süddeutschen Zeitung im Juli 2015

zweiter Kriminalroman Frühjahr 2016 EIN GRAB AUF SYLT, ebenfalls bei CW Niemeyer Buchverlage

Preise / Auszeichnungen: 

Sieger des Publikumspreises zum Thema „Heimat, fremde Heimat“ anlässlich der Lübecker Literaturtage, verliehen von Schriftsteller in Schleswig-Holstein e.V. am 23.4.2016 in Lübeck

Ein plattdeutscher Krimi

128 S., broschiert, Format: 10,5 x 18,0 cm
Preis: 7.80
ISBN 978-3-87651-440-6
Quickborn-Verlag

Auf einem kleinen Bauernhof im Norden sieht die Welt am Neujahrsmorgen komplett anders aus, allerdings nicht besser - oder doch? 

Der sonst so bodenständige Landwirt Hanno Hartmann gerät in eine Situation, der er nicht gewachsen ist. Ereignisse, die sich wie eine Schlinge um seinen Hals legen, treiben ihn in die Enge. 
Seine Frau Hilke weiß von alledem nichts, doch das veränderte Verhalten ihres Mannes bleibt ihr nicht verborgen. Intuitiv gelingt es ihr, ihren Mann aus der Reserve zu locken. Am Silvesterabend macht Hanno reinen Tisch. 

  • Frank, Joachim

Allgemeines: 

1952 in Hamburg geboren, lebt in Prisdorf bei Pinneberg. Studium von Germanistik, Sport und Pädagogik in Hamburg. Arbeitet seit 1980 als Lehrer.

Schriftstellerei: 

Viele Reisen auch in außereuropäische Länder, auf denen das Schreiben von Kurzgeschichten über Land und Leute, gerade auch über die kleineren Begebenheiten an den Wegesrändern, begann. Seit der ersten Publikation einer seiner Kurzgeschichten in der Anthologie „Nehmt mich beim Wort“ (Bertelsmann Verlag, 2003) zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien, Zeitungen und Zeitschriften.
„Schreiben ist mein fantastisch-reales Perpetuum mobile, mit dem ich durch das große Tor von Gegenwart und Zukunft blicke und mein Lebensspiegelbild verzerre – mit Genuss! Und wenn es denn gelingt, manchmal sogar zum Vergnügen anderer.“

Veröffentlichungen: 

Roman:

  • Fixsterne, Schweinfurt 2006, Wiesenburg Verlag

Kurzgeschichten:

  • Variationen des Glücks, Schweinfurt 2011, Wiesenburg Verlag

  • Geschichten in diversen Anthologie unterschiedlicher Herausgeber

  • Momente wie diese, Schweinfurt 2015, Wiesenburg Verlag

Reiseerzählungen:

  • Ägypten – An den Ufer des Nil, Schweinfurt 2010, Wiesenburg Verlag

  • Ecuador – Wanderungen im Zauber der Natur, Schweinfurt 2012, Wiesenburg Verlag

  • Kapverden - Afrikanische Perlen im Atlantik, Schweinfurt 2013, Wiesenburg Verlag

Preise / Auszeichnungen: 

1. Preis für die Kurzgeschichte „Weihnachtsgeheimnis“ der Zeitschrift „The Epoch Times Deutschland“, 2007
1. Platz beim Kurzgeschichten-Preis der Hamburger Autorenvereinigung, 2016

Kontakt: 

Neuenkamp 12

25497 Prisdorf

Telefon: 04101 782617

E-Mail: jfrank1@gmx.de

Internet: http://joachimfrank.info

  • Dr. med. Frank, Sievert Karsten

Allgemeines: 

Jahrgang 1940, aufgewachsen in Lübeck, Hamburg und Bremen, Studium der Medizin in Göttingen und Erlangen, Tätigkeit als Krankenhausarzt (Geburtshilfe und Gynäkologie) in Villingen-Schwenningen und Oldenburg in Holstein. Seit 2004 im Ruhestand.
Verheiratet seit 1967, 4 Kinder, 10 Enkel. Mitglied einer ev.-luth. Kirchengemeinde.

Veröffentlichungen: 

2008 Småholmen und andere Geschichten, 9 Erzählungen, Monsenstein und Vannerdat Münster, Edition octopus

2009 Johannes Bernum, Roman, Monsenstein und Vannerdat Münster, Edition octopus

2011 Als Issi Braun ermordet wurde, 8 Erzählungen, Monsenstein und Vannerdat Münster, Edition octopus

Kontakt: 

Platanenallee 13

23758 Oldenburg in Holstein

Telefon: 04361 4303

E-Mail: s.k.frank@t-online.de

Internet: http://www.sievert-karsten-frank.de